am Messegelände Villingen-Schwenningen
Meine Prospektliste0
 
 
Alle erhältichen Prospekte anzeigen
 

SCHWABENHAUS

Das Unternehmen Schwabenhaus im Überblick
Vom klassischen Fertighaushersteller zum Pionier der Erdwärmetechnik

Nachhaltiges Bauen, innovative Haus- und Heizungstechnik mit Erdwärme, Energieeffizienz, gesundheitsfreundliche Materialien und vielseitige Hausprogramme: Für diese Stärken ist der hessische Fertighaushersteller Schwabenhaus heute bekannt. Während der nun knapp fünfzigjährigen Firmengeschichte hat sich das Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt, immer neue Ideen realisiert und sich zum Pionier der Erdwärmetechnik im Fertigbau entwickelt.

Herzstück des Produktportfolios von Schwabenhaus sind die besonders nachhaltigen und gesundheitsfreundlichen Biohäuser. Als Grundstoff für diese in Tafelbauweise errichteten Fertighäuser dient der nachwachsende Rohstoff Holz, in erster Linie die Märkische Kiefer aus nachhaltiger heimischer Forstwirtschaft. Schwabenhaus setzt ausschließlich auf getrocknetes Holz mit einer Holzfeuchte von lediglich 15 Prozent und verzichtet so auf jegliche Art von Holzschutzmittel – und somit unnötige Chemie. Auch beim Innenausbau verarbeitet Schwabenhaus ökologische Materialien und unterzieht sie strengen Prüfungen, damit die vorgegebenen Grenzwerte eingehalten werden. Die Biohäuser von Schwabenhaus sind mit dem TÜV-Zertifikat „Allergikergeeignet“ ausgezeichnet und schadstoffgeprüft. Die im Wand-, Decken- und Dachbereich eingesetzten Dämmstoffe sind mit dem Blauen Engel zertifiziert.
Das Raumklima regeln eine Kontrollierte Be- und Entlüftung mit 95 Prozent Wärmerückgewinnung sowie eine Fußbodenheizung mit Kühleffekt für den Sommer. Seit 2015 können die Bauherren ihr Biohaus außerdem mit intelligenter EnOcean-Technologie ausstatten. Das Smart Home Basis-Paket inklusive Licht-, Rollladen- und Raffstoresteuerung ist standardmäßig in der Grundausstattung jedes Schwabenhauses enthalten. Weitere Smart Home-Technologien können ganz einfach ergänzt werden. Schwabenhaus hat sich mit weiteren weltweit führenden Unternehmen aus der Gebäudebranche in der EnOcean Alliance zusammengeschlossen, um innovative Automatisierungslösungen für nachhaltige Gebäudeprojekte zu realisieren.

Das Euro-Energie-Plus-Haus: Energie und Kosten sparen
Mit der Einführung der Erdwärmetechnik hat Schwabenhaus sich in den vergangenen zehn Jahren zu einem echten Pionier auf diesem Gebiet entwickelt. Der Hersteller setzt in der Branche neue Maßstäbe und arbeitet kontinuierlich an nachhaltigen Energiekonzepten. So entstand 2011 das Euro-Energie-Plus-Haus.
Bei dieser Form der Energieversorgung setzt der Fertigbauexperte auf eine in Deutschland einzigartige Kombination aus gekühlten und konventionellen Photovoltaik-Modulen, Erdwärme und Stromspeicherung. Die intelligente Stromsteuerung stellt sicher, dass der via Photovoltaik produzierte Strom der Eigennutzung zugeführt oder für eine spätere Nutzung in Batterien gespeichert wird. Dies minimiert den Zukauf von Strom. Für optimale Raum- und Brauchwassertemperaturen sorgt eine Erdwärmeheizung. Die einzelnen Komponenten sind ideal aufeinander abgestimmt, so dass ein Euro-Energie-Plus-Haus besonders effizient ist und die Energiekosten niedrig hält.

Strategische Neuausrichtung für mehr Nachhaltigkeit
Das Euro-Energie-Plus-Haus und das Biohaus sind inzwischen feste Bestandteile des Produktportfolios von Schwabenhaus. Sie bilden die bisherigen Highlights einer grundlegenden strategischen Neuausrichtung mit starkem Fokus auf den Aspekt Nachhaltigkeit. Denn zu Beginn des neuen Jahrtausends rückten die Themen Energiekosten und Umweltschutz immer stärker in den Vordergrund. Um seinen Kunden Unabhängigkeit von den steigenden Öl- und Gaspreisen zu ermöglichen, führte Schwabenhaus 2004 moderne Haus- und Heizungstechniken ein. Seither setzt das Unternehmen bei seinem Heizungskonzept auf Erdwärme. Dies wird schon ein Jahr später belohnt: Schwabenhaus erhält 2005 den renommierten deutschen Fertighauspreis „Golden Cube“ für modernste Architektur und innovativste Haustechnik. Noch im selben Jahr wird Schwabenhaus von der Streif GmbH übernommen, agiert aber weiterhin komplett selbstständig am Markt. 2007 startet Schwabenhaus seine CO2-Offensive „Null CO2 – Wir sind dabei“ und stattet seither jedes seiner Häuser standardmäßig mit einer Erdwärmeheizung und einer Kontrollierten Be- und Entlüftung aus. So entsprechen alle Fertighäuser von Schwabenhaus der Energieeffizienzklasse A+ und sind den Förderrichtlinien der KfW entsprechend mindestens als KfW-Effizienzhaus 70 klassifiziert.

Vielseitige Hausprogramme mit kreativen Entwurfsideen
Um die Bauherren bei der Planung ihres Hauses zu inspirieren, hat Schwabenhaus acht verschiedene Hausprogramme entwickelt:
- Adagio, ein flexibles Bungalow-Programm
- Allegro, ein Ausbauhaus-Programm
- Avantgarde, ein geradliniges Konzept mit modernem Flachdach
- Da Capo, das beliebte Hausprogramm mit klassischem Satteldach
- Duett, eine Doppel- und Reihenhaus-Serie
- Fame, ein vielseitiges Konzept mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten für die verschiedensten Vorgaben durch Bebauungspläne
- Jazz, eine variantenreiche Serie mit der Wahl zwischen Sattel- oder Pultdach
- Swing, ein Programm mit Stadthäusern zwischen Klassik und Moderne.
Alle Hausprogramme enthalten mehrere kreative Entwurfsideen, die den Bauherren zeigen, wie sie ihr Fertighaus gestalten könnten.
Beim Innenausbau lässt der Hersteller seinen Kunden alle Freiheiten, ihre Räume so auszustatten, dass ein wirklich individuelles, einzigartiges Wunschhaus entsteht. Das von Schwabenhaus herausgegebene Buch „Wohnkultur“ gibt Inspirationen für die Bemusterung und bietet einen Überblick über die vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten. Da Schwabenhaus Fertighäuser nicht nur qualitativ hochwertig sind, sondern sich durch eine zukunftsorientierte Bauweise auszeichnen, gibt der Hersteller 30 Jahre Garantie auf die Grundkonstruktion und 10 Jahre Gewährleistung nach BGB. Zudem sind die Materialien und die Produktion mit den Qualitäts- und Umweltsiegeln ÖKO- und ISOZERT ausgezeichnet. Mitgliedschaften im Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF), in der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau (QDF) und in der Gütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser e.V. unterstreichen den hohen Qualitätsanspruch des Herstellers.

Engagement über das Tagesgeschäft hinaus
Schwabenhaus engagiert sich nicht nur bei der Produktion seiner Häuser für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Seit 2014 unterstützt das Unternehmen den Verein PrimaKlima bei der Aufforstung eines Mischwaldes im rheinland-pfälzischen Schillingen. Für jedes gebaute Schwabenhaus werden dort circa sechs Bäume gepflanzt. Die Bauherren erhalten eine Baum-Geschenkurkunde als Nachweis über den gemeinsamen Beitrag zum Umweltschutz.
Auch in der Region rund um seinen Firmensitz im hessischen Heringen an der Werra legt Schwabenhaus Wert auf soziales Engagement. Mit seiner Initiative „Regionale Stärke“ fördert der Hersteller Kindergärten vor Ort und übernimmt Patenschaften für ihre kreativen und nachhaltigen Projekte. Die Unterstützung ist vielfältig und reicht von gesponserten Lern-Ausflügen über die Anschaffung von Büchern oder Equipment bis zur Ausstattung von Kunst- oder Spielprojekten sowie dem Sponsoring von Themenfesten oder Aktionstagen.

Standort in der Mitte Deutschlands
Schwabenhaus ist bereits seit zwanzig Jahren in Heringen ansässig und inzwischen eng mit der Region verbunden. Das Unternehmen wählte diesen Standort an der Grenze zu Thüringen im Jahr 1995, kurz nach der Wiedervereinigung Deutschlands – ein strategischer Vorteil, um die Märkte in den neuen Bundesländern zu erschließen. Gegründet wurde die heutige Schwabenhaus GmbH & Co. KG im Jahr 1966 als Knödler Fertigbau in Fellbach bei Stuttgart. Aufgrund des schnellen Wachstums in der Fertigbaubranche der späten sechziger Jahre zog das Unternehmen bereits 1969 – nur drei Jahre nach der Unternehmensgründung – in eine größere Werksanlage in Ölbronn bei Pforzheim. Im Jahr 1983 erfolgten der Aufbau einer eigenen Vertriebsorganisation und die Umfirmierung des Unternehmens zu Schwabenhaus.

Über Schwabenhaus
Die Schwabenhaus GmbH & Co. KG steht seit ihrer Gründung im Jahr 1966 für Fertighäuser in moderner Holztafelbauweise. Mit dem Biohaus und dem Euro-Energie-Plus-Haus hat das Unternehmen neue Standards für Wohngesundheit und nachhaltiges Bauen geschaffen. Seit 2004 werden die Fertighäuser von Schwabenhaus serienmäßig mit einer Erdwärmeheizung ausgestattet. Ergänzt wird diese innovative Heizungstechnik durch eine kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.
An seinem Firmensitz in Heringen an der Werra, in 31 Musterhäusern und Verkaufsbüros in Deutschland sowie an weiteren Niederlassungen in Polen und Luxemburg beschäftigt Schwabenhaus rund 130 Mitarbeiter. Alle Fertighäuser von Schwabenhaus werden am Standort Heringen produziert.

Musterhaus:

 

Kontakt:

Schwabenhaus GmbH & Co.KG

Musterhaus VS:

Musterhaus Nr. 44
78056 Villingen-Schwenningen
Tel.: 07720 9937052
Fax: 07720 9937054
Mobil: 0174 1001021
E-Mail: alexander.kiel(at)schwabenhaus.de

Firmensitz:

Industriestr. 2
36266 Heringen (Werra)

Tel.: 06624 930-0
Fax: 06624 930-125
E-Mail: info@schwabenhaus.de
www.schwabenhaus.de